Welttag zum Gedenken des transnationalen Sklavenhandels

Die Vereinten Nationen legen den 23. August als den Welttag der Erinnerung an den internationalen Sklavenhandel fest. Die Geschichte Nicht nur in den Vereinten Staaten, schon auch in Europa waren Sklaven sehr beliebt. Am preußischen Hof wurden entführte Kinder aus Afrika großgezogen und als Diener benutzt; so genannte "Hofmoren". Beim kriegerischen Einfall in aftikanische Länder …

Welttag zum Gedenken des transnationalen Sklavenhandels weiterlesen

100 Jahre Salzburger Festspiele

100 Jahre Salzburger Festspiele. Und eine Tradition wird wiederholt. Genau wir bei der Ersten Aufführung befinden wir uns wieder in einer Not. Einst wurden sie gebründet um die von der Kriegshetze gehirngewaschenen Bürger zu versöhnen. Davon war Max Reinhardt überzeugt. Nur dieses Mal ist die Kriese gesundheitlicher Art und nicht wirtschaftlicher. Die Kust soll nun …

100 Jahre Salzburger Festspiele weiterlesen

Incels – menschliche Zeitbomben

Involuntary celibate - Unfreiwillige Junggesellen /-frauen sind Menschen, die, ohne es zu wollen, noch nie in ihrem Leben eine Partnerin gehabt haben, somit also noch nie Sex oder auch häufig nie einen Kuss. Laut Freud hat der Mensch eine Persönlichkeit, die in 3 Teile aufgeteilt werden kann - das Überich, das Ich und das Es. …

Incels – menschliche Zeitbomben weiterlesen

110. Jahrestag der Garage

100 Jahre Garage. In dieser Zeit wurde sie zum Clubhaus, Hobbyraum, Werkstatt und Partyclub und Herrenzimmer. Schon Karl Benz hat sie als Clubhaus zum Kartenspielen genutzt, weil jenes in siener Familie nicht angesehen war. Vor 110 Jahren wurde sie als erste Garage der Welt aus Stein gebaut. Zweistöckig mit einem Herrenzimmer im Obergeschoss. In den …

110. Jahrestag der Garage weiterlesen

Wie aus Rhodesien Simbabwe wurde

Wie Rhodesia zu Zimbabwe wurde Zimbabwe ist heute eines der ärmsten Länder Afrikas. Früher jedoch, als es noch Rhodesia hieß, war es das ehemalige Zentrum des Wohlstandes Afrikas. Wie konnte es dazu kommen?Wir hören einem Interview mit einem gebürtigen weißen Simbabwer zu. Valdar: Also, wenn ich dich richtig verstehen wollen, Sie wissen, wie aus Rhodesia …

Wie aus Rhodesien Simbabwe wurde weiterlesen

Weckruf des Kalifats

Die türkische Zeitung <<Gerçek Hayat>> (dt. echtes Leben), die religiöse islamische Angelegenheiten thematisiert, hat eine Ausgabe mit dem Coverspruch: "Kommt zusammen zum Kalifat. Wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn nicht Ihr, wer dann?" veröffentlicht. Dieser Aufruf hat für Wirbel gesorgt und wird aus vielen Lagern kritisiert. Die Bargemeinschaft Ankaras hat sogar eine Strafanzeige gegen das …

Weckruf des Kalifats weiterlesen

… Lives Matter

... if you need a color before it you're racist. Black lives Matter, White lives Matter, blue lives Mater (=Police officers lives matter) - ALL LIVES MATTER Es ist schon komisch. Eine Professorin wurde von ihren Studenten angeklagt, weil sie ein "Black lives Matter" T-Shirt im Hörsaal getragen hat. Sie hat gewonnen, mit der Begründung, …

… Lives Matter weiterlesen

Geisterküche

Der Hexenkessel sprudelt auf dem Feuer. Doch anstelle von Rabenbeinen und Froschaugen zu einem giftgrün-violetten Trunk werden Nudeln, Teig und Fisch zu Pizza, Pasta und Sushi verwandelt. Ein neuer Trend erobert das E-Commerce. In sogenannten Geisterküchen werden Gerichte für Lieferdienste hergestellt. Das besondere daran: Viele einzelne Restaurants gehören zu einem Unternehmen und haben auch nur …

Geisterküche weiterlesen

Der Foltersenat

Der Berliner Senat hat mehr Menschenrechtsverletzungen zu verzeichnen als durch die Umrüstung auf Elektrobusse [1] Ende der 1960er Jahre hat der Berliner Senat angefangen, noch im damaligen West-Berlin, als schwer erziehbar abgestempelte Kinder in die Obhut von Pädophilen zu geben. Bis 2003 wurde das sogenannte "Kentler-Experiment" durchgeführt. Die Durchführung erfoglte von den zuständigen Jungendämtern mit …

Der Foltersenat weiterlesen

Die Maskenpflicht fällt

Spaniens Kampf ums Überleben Das südeuropäische Land muss wegen des heftigsten Corona-Ausbruchs seit der Öffnung neue Ausgangssperren verhängen. Und auch wirtschaftlich sieht es düster aus: Ministerpräsident Sánchez kämpft um die Kredite und Zuschüsse der EU.FAZ - Spaniens Kampf ums Überleben Von Hans-Christian Rößler, Madrid-Aktualisiert am 05.07.2020-19:54 Während einige Länder bereits die zweite Welle erleiden debattiert …

Die Maskenpflicht fällt weiterlesen