Bayerischer Verwaltungsgerichtshof kippt 15km Regel

Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat in dieser Minute die 15km Regel für unzulässig deklariert und sie somit aufgehoben.

Edit: 26.01.2021 – 20:01

Doch, wozu war die Regel eigentlich gedacht? Sie sollte den Tagestourismus zu Hotspots wie z.B. den Tegernsee unterbinden – beliebte Urlaubsziele im Innland, die von Touristen aus ganz Deutschland und Bayern überrannt wurden. Die große Personendichte half bei der Verbreitung des Virus. Anscheinend ist die Regel alleridngs nicht zulässig. Immerhin – man kann ja auch dort Maske tragen und Abstand halten, genauso wie auf den Weg zur Arbeit. Viel Sinnvoller wäre wohl eine Stärkung des Homeoffice – hätte man nur im Breitbandausbau und in der Digitalisierung nicht so maßlos geschlampt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s