E-Fuels im Gespräch

Die einen setzen auf Elektroautos, die in Fernost produziert werden und deren Bestandteile aus Afrika, Südamerika und Bahrain importiert werden – somit also mehr km auf einem Dieseltanker ohne Katalysator zurücklegen als auf der Straße und dabei pro Tag ca. 5 – 10% Ladung verlieren – die Anderen lassen Ihr Auto auf das CO² neutrale und als solches von der EU zertifizierte Beiogas umrüsten – und wieder Andere warten auf das, was auch der Herausgeber der Perspektive für die Zukunft hält:

Die sog. E-Fuels, auch als Syn-Fuels bekannt. Sie werden ernergiesparend aus Ökostrom (im Gegensatz zu der gängigen E-Autoproduktion in China) unter Verwendung des CO2 der Umgebungsluft sythetisiert, wodurch nicht nur wie bei Biogas eine Klimaneutralität, sondern sogar eine negative CO2-Bilanz erreich werden kann und Autofahren zum aktiven Umweltschutz wird. Der Kraftstoff steht relativ kurz vor Fertigstellung der Erforschung. Mehr zu dem Thema erfahren Sie in dem bald veröffentlichten Buch „Umweltschutz – Was wir falsch machen“.

Zu dem Thema E-Fuels gibt es nun öffentlich eine Event, das über diesen Kraftstoff aufklärt.

Gastgeber ist Dr. Michael Haberland vom Mobil in Deutschland e.V. Teilnehmer sind der Generalsekretär der CSU und der Vehkehrsexperte der FDP, sowie der Leiter des AvD und der des Verbund Freier Trankstellen e.V. Es findet am 25.Jannuar 2021 um 18 Uhr statt. Jeder ist herzlich zu dem Event eingeladen. Eine Anmeldung ist unter http://www.bit.ly/3oQyWU9 möglich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s