Beirut Boom

Quizfrage: Was kann passieren, wenn man 2.750 Tonnen von einer hochexplosiven Substanz, die zur Herstellung von Dynamit verwendet wird, ohne jegliche Schutzmaßnahmen in einer einfachen Halle lagert?

Antwort: Big Boom.

Schon 2 Tonnen von dieser Substanz, die auch zur Herstellung von Dünger verwendet wird, reichen aus um ein Hochhaus zu zerstören. Dies haben wir vor kurzem in Beirut, im Libanon, ansehen müssen. Die Zahl der Toten steigt immernoch kontinuierlich an.

„Seit vergangenem Jahr war der Libanon im freien Fall, erlebte den Zusammenbruch seiner Währung, Wirtschaft; erstmals seit einem Jahrhundert greift der Hunger um sich. Viele Einwohnerinnen hatten jedes noch so kleine Sicherheitsnetz – Erspartes, Nachbarschaftshilfe – schon verloren, als die Explosion sie traf. Nun sind auch mehrere Krankenhäuser zerstört, der einzige wichtige Hafen im Land, die Weizensilos im Hafen, auf die sich die Lebensmittelversorgung stützt. Die Libanesen brauchen dringend Hilfe: Feldkrankenhäuser, Medikamente, Lebensmittel, Material und Geld für den Wiederaufbau.“ Die Zeit

Es ist wichtig, dass wir die Entwicklungsländer nicht ausnutzen. Sie brauchen eine unabhängige und starke Wirtschaft, um einen Rechtsstaat und Schutzmaßnahmen aufbauen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s